Planspiel Börse 2019 - 15 Teams waren dabei!

Zurück

FB Wirtschaftswissenschaften Planspiel Börse 2019 - 15 Teams waren dabei!

Bundessieger des Planspiels Börse 2019 wurde eine Spielgruppe aus dem Bereich der Sparkasse Altötting-Mühlendorf, Kreis Mühlendorf am Inn, Oberbayern. Sie erhöhten ihren Depotwert innerhalb von 11 Wochen von 50 000 Euro auf 62 041,55 Euro und wurden damit auch das beste Team der vier teilnehmenden Länder Frankreich, Italien, Schweden und Deutschland.

Bundesweit beteiligten sich im 4. Quartal 2019 ca. 30 000 Teams und erwarben vor dem Hintergrund des realen Börsengeschehens mit einem fiktiven Kapital von 50 000 Euro Wissen über Wertpapiere, wirtschaftliche Zusammenhänge, Risiken und Kursentwicklungen. Die 15 Spielgruppen der Klassenstufen 10 bis 12 unserer Schule konnten hautnah miterleben, wie nicht nur wirtschaftliche, sondern politische Ereignisse die Aktienkurse an den verschiedenen Börsenplätzen beeinflussen.

Fünf Spielgruppen steigerten ihren Depotwert. Unser bestes Team erzielte mit einem Depotwert von 56 605,98 Euro den zweiten Platz im Bereich der Mittelbrandenburgischen Sparkasse und damit gleichzeitig den zweiten Platz im Land Brandenburg.

Auf Schulebene gab es bzgl. der Depotwerte folgende Platzierung:

  1. Platz : Per Harksen, Moritz Paterson, Niklas Nitsch (Klasse 11)
  2. Platz : Felix Haase, Jannik Sommer, Max Burger, Alexander Groth, Moritz Schroeder-Datow (Klasse 11)
  3. Platz : Markus Mielimonka, Fabian Tober, Jakob Ring (Klasse 12)
  4. Platz : Finn Köster, Alexander Kühne, Richard Gogulski, Valentin Stojiljkovic, Dominik Haeger (Klasse 12/11)
  5. Platz : Tristan Pauck, Gerion Gutzeit, Jakob Heidrich (Klasse 10)

Das Team Klaas (4. Platz) ist seit 4 Jahren erfolgreich dabei, da sie sich als Schüler der 9. Klasse bereits als „Frühstarter“ selbstständig anmeldeten. In diesem Jahr setzten sie auf Nachhaltigkeit, die im Planspiel extra bewertet wird, und errangen dort einen 10. Platz im Bereich der Mittelbrandenburgischen Sparkasse.


Zurück