Frau Dr. Höflich: 1000 mal kleiner als ein Haar und redet mit Licht

FB Mathematik

Geschrieben am

Am 15. November war das Weinberg-Gymnasium Gastgeber für die 2. Stufe der Mathematikolympiade. Unsere mathematikbegabtesten Schüler und die der umliegenden Schulen kämpften in einer Mathematik-Klausur um bestmögliche Ergebnisse. Die Schüler unserer Schule waren dabei sehr erfolgreich. Aufgrund ihrer hervorragenden Ergebnisse haben sich folgende Schüler für die 3. Stufe qualifiziert:

Weiterlesen

WBGym

Geschrieben am

Am 3. März 2016 fand in Brandenburg/ Havel die Abschlussveranstaltung des diesjährigen Regionalwettbewerbs Brandenburg Ost „Jugend forscht und Schüler experimentieren“ statt. Vier Schülerinnen und Schüler unserer Schule (Olivia Hentschel, Tamara Chopurian, Charlotte Biese und Niels Harksen) konnten sich dabei für den Landeswettbewerb „Jugend forscht 2016“ Anfang April in Schwarzheide qualifizieren.

Weiterlesen

FB Mathematik

Geschrieben am

Am Wochenende vom 26.02.-28.02.16 trafen sich in Blossin die 120 besten Mathematiker der Klassen 6 – 12 des Landes Brandenburg um sich in 2 sechsstündigen Klausuren den Aufgaben der 3. Stufe der Mathematikolympiade zu stellen. Allein aus unserer Schule konnten sich 6 Schüler für diesen Wettkampf qualifizieren.

Weiterlesen

FB Mathematik

Geschrieben am

Am 17.9.15 stellten sich 82 Schülerinnen und Schüler der Klassen 7-10 sowie die Schüler der Klassen 5/1 und 6/1 den Aufgaben der 1. Stufe der Mathematikolympiade. Alle Mathematiklehrer halfen bei der Korrektur uns so konnten wir die besten Mathematiker unserer Schule ermitteln (siehe Übersicht).

Weiterlesen

FB Mathematik

Geschrieben am

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9 beschäftigten sich in der Projektwoche mit dem Goldenen Schnitt. Mathematik und Kunst werden auf wunderbare Weise verbunden. Erkenntnis für die Teilnehmer ist, dass Harmonie und Irrationalität zusammen gehören. Doch dieses Mal geschah etwas Unerwartetes…

Weiterlesen

Herr Dr. Walz: Alkohol und der Verlust des Glücks der Kinder
Herr Dr. Welzbacher: AR/VR in Bildung und Beruf - interaktive 3D-Visualisierung von Ideen und Produkten
Herr Holderberg: Berufsbild Unter-nehmensberater – Die Arbeitswelt im Wandel der Digitalisierung
Frau Dr. Hahne / Herr Dr. Hahne: CAR-T Zelltherapie - Das Immunsystem 2.0 gegen Krebs
Herr Dr. Schroeter: Chemie ist, wenn es knallt und stinkt - Nutzen von chemischen Reaktionen für moderne Kunststoffe
Herr Dr. Scholz: Coole Nachbarsterne
Herr Dr. Potempa: Das Ende des Ersten Weltkrieges - Versailles und seine Folgen
Herr Hausmann: Das Jugendstrafverfahren in der Bundesrepublik Deutschland
Herr Lehmann: Datensicherheit im Netz - Welche Informationen sollte man im Internet nicht preisgeben, was sind Fishing-Mails, wie kreiere ich sichere Passwörter usw.
Herr Dr. Scharp: Dein alltäglicher Ressourcenkonsum - Einweg und Müll vermeiden als Beitrag für den Klimaschutz
Frau Wimmer: Die persönlichen Farben - verstehen & erleben
Frau Prof. Dr. Koksch: Duftstoffe und Parfümherstellung
Herr Dr. Potempa: Ehrenmale, Gedenkstätten, Kriegerdenkmale - Schlaglichter der Erinnerungskultur
Herr Dr. Pietsch: Ein Blick in den menschlichen Körper - die Entwicklung der modernen Radiologie
Herr Prof. Oellrich: Ein Zaubertrick - oder doch nur Mathe?
Frau Ulbrich: Einblicke in Sprache und Leben gehörloser Menschen
Herr Prof. Dr. Spahn: Eine Reise mit Cassini durch Saturns Reich
Herr Prof. Dr. Wilkens: Einsteins Geige und Plancks Klavier -- Warum mögen PhysikerInnen Musik -- und was hat das eigentlich mit Mathematik zu tun?
Frau Obermeier: Erbrecht reloaded – FSK ab 16 – Alles was Sie übers Erben und Vererben immer schon wissen wollten - Nach diesem Workshop können Sie Ihr Testament machen
Frau Dr. Herrmann: Fair-Play: Warum es Wettbewerbshüter gibt
Herr Dr. Helfmann: Forschungsförderung in Deutschland am Beispiel der Medizintechnik-Förderung durch das BMBF
Frau Arentsen: Galaktische Archäologie: Vom Suchen und Finder uralter Sterne
Herr Schubert: Geld, Kredit, Schulden und all das, was und wem nützt es?
Frau Bernadi: Haus des Geldes
Herr Vorogushyn: Hochwasser und Dürren in Zeiten des Klimawandels
Herr Prof. Dr. Bischoff: Hören und Emotionen - Was geschieht in und mit uns, wenn wir Musik hören?
Frau Prof. Ripke: Ich sehe was, was Du nicht siehst …(Geo-Quiz mit Satellitenbildern)
Herr Borries: Internetgiganten – ein Beispiel: womit Google Geld verdient
Frau Herzog: Intersexualität
Herr Dr. Schilling: Interventionelle Neuroradiologie - Mit dem Katheter ins Gehirn
Herr Borries: IT-Sicherheit in Unternehmen - Herausforderungen der Industrie 4.0 und Notfallmanagement
Herr Prof. Ressler: Kleiner, schneller, weiter – aktuelle Entwicklungen in der chemischen Analytik
Herr Irngartinger: Läuft wie geschmiert! Brücken in Bewegung
Herr Prof. Schneider: LEGO mit Atomen
Herr Dr. Büttner: Macht der Korruption ein Ende! Kann man Korruption bekämpfen?
Herr Prof. Dr. Seeberger: Malaria-Medikamente aus Pflanzenabfall
Herr Prof. Oellrich: Mathematik als Beruf? Von logischen Strukturen und spannenden Aufgaben
Herr Dr. Lauterjung: Naturgefahren: Erdbeben, Vulkane, Tsunami
Herr Prof. Fabig: Navigation heute und vor 500 Jahren – was wir von den alten Seefahrern lernen können
Herr Hahne: Neue Trends bei Kunststoffverpackungen, Bio-Kunststoffe und CO2-Fußabdruck
Herr Dr. Hintze: Optogenetik - Kann man eine lebende Maus mit Licht steuern?
Frau Sakurayama / Herr Hildebrandt / Frau Muth: Organspende
Herr Prof. König: Paradoxa in der Wahrscheinlichkeitsrechnung
Herr Prof. Schmidt-Kretschmer: Probleme lösen - Quickndirty oder mit Methode?
Herr Langwara: Sehen, was Menschen nicht sagen
Herr Dr. Luther: Setting the Pace for the Future – Wie funktionieren moderne Herzschrittmacher?
Herr Prof. Selbig: Über Goethe und Bioinformatik - Interdisziplinarität in moderner biomedizinischer Forschung und Lehre
Herr Dr. Brandenburg: Videocodierung - Wie Filme kleingerechnet werden.
Herr Harksen: Was geschah beim Kernreaktorunfall in Tschernobyl?
Herr Kühmstedt: Was macht man als englischer Sprachwissenschaftler? Ewig Englisch lernen?
Herr Marzik: Was tun für den Klimaschutz und wie lässt sich das rechtlich wirksam umsetzen?
Herr Röwekamp: Weitere vier Jahre Trump? Die USA ein Jahr vor der nächsten Wahl
Herr Dr. Petri: Wie gefährlich sind Chemiefabriken? Eine Einführung in die Welt der Prozesssicherheit bei chemischen Reaktionen
Herr Prof. Schmidt-Kretschmer: Wie werde ich Erfinder?
Herr Prof. Moeller: Wie wir uns gegen Krankheiten wehren – Oder: Wie man ein Medikament erfindet