Projektwoche der 10. Klassen in den Fächern Chemie und Geographie

Zurück

WBGym Projektwoche der 10. Klassen in den Fächern Chemie und Geographie

Zum Auftakt unserer Projektwoche zum Thema „Nachwachsende Rohstoffe“ besuchten wir das Institut für Agrartechnik in Potsdam- Bornim. Dort erfuhren wir viel über Anbau und Bedingungen für nachwachsende Rohstoffe wie Stärke in Form von Mais, Zucker und Holz, aber auch über Nachteile und den Klimawandel.

Am Dienstag bearbeitete die erste Gruppe Aufgaben im Fach Geographie, während die zweite Gruppe mit dem Chemie-Teil begann. Mittwoch wurden die Gruppen getauscht. Nachdem Herr Dr. Trippo und Frau Nachtsheim uns mit den ungewöhnlichen Geräten vertraut machten, die einem im Unterricht meist nicht begegnen werden, fingen wir mit dem Experimentieren an.

In 4er-Gruppen bearbeiteten wir zwei Pflichtexperimente und suchten uns noch zwei Experimente aus, die unser Interesse am meisten weckten. Zur Auswahl standen die Herstellung von Biodiesel, von Speiseöl aus Sonnenblumenkernen, von Duftseife, von Folie aus Stärke und von Polyester, alles aus nachwachsenden Rohstoffen. Teilweise waren die Experimente zeitaufwendig, aber die Mühe machte sich durch meist gelungene Produkte bezahlt.

Am Donnerstag besuchten wir die Universität Potsdam in Golm. Dort hörten wir drei kurze Fachvorträge von Mitarbeitern der Uni (Dank an Herrn Dr. Eidner!), die uns Einblicke in ihre Arbeit und ihren Tagesablauf gaben. Danach besuchten wir eine Chemie- Vorlesung von Herrn Prof. Taubert (Dankeschön!)zum Thema Stöchiometrie, das uns inhaltlich nicht unbekannt war. Es war trotzdem spannend zu erfahren, wie eine Vorlesung so abläuft.

Am Freitag erfolgte die Präsentation unserer Arbeitsergebnisse in Geographie und Chemie. Jede Gruppe hatte sich auf einen bestimmten Rohstoff konzentriert und neue Informationen vorgestellt, sodass wir am Ende auch über sozioökonomische Probleme und die chemische Strukturen Bescheid wussten. Alles in einem war es eine informative, erfolgreiche und auch lustige Projektwoche.

Emily Lehl 10/3


Zurück