Zurück

WBGym Weinberg goes Europe again

Das EUROPAMOBIL wieder zu Gast an unserer Schule

Während die Politik über Heimat und Grenzen diskutiert, ist ein Teil der Jugend längst in Europa zu Hause. Für andere wiederum ist Europa fern, aus politischen, wirtschaftlichen oder sozialen Gründen. Doch welche Probleme hat Europa wirklich, was bietet Europa mir persönlich und wie kann ich Europa aktiv mitgestalten?

Um dies herauszufinden schicken wir unsere Zehntklässler am 25.September mit dem EUROPAMOBIL auf eine virtuelle Reise, um in verschiedenen Workshops 20 junge Leute aus 12 europäischen Ländern zu treffen und über Funktion der EU, Identität, Migration und die Krise der Demokratie zu diskutieren.

Gleichzeitig sind alle Schüler der Schule eingeladen, sich am 'Europamobil' und an den Ständen verschiedener Organisationen über Europa und die Möglichkeiten, die es uns bietet,, zu informieren.

Wir danken der Stiftung Genshagen für die Organisation dieses Projektes. Auf deren Internetseiten findet Ihr schon vorab die wichtigsten Informationen:


Zurück