FB Sport

Geschrieben am

Nach vielen Jahren Pause fand am 20. August wieder ein Sportfest am Weinberg-Gymnasium statt.

Jeder Schüler musste 3 Disziplinen absolvieren: Kugelstoßen, Weitsprung und 100-Meter-Sprint. Unter anderem wurden die 8 schnellsten Schüler jeder Klasse dazu ausgewählt, um bei dem Staffellauf um den ersten Platz zu kämpfen. Dazu musste jeder Schüler jeweils 100 Meter sprinten um dann den Staffelstab dem nächsten Schüler übergeben.

Weiterlesen

FB Technik

Geschrieben am

Die letzten Wochen waren in den siebenten Klassen von der Durchführung der Potenzialanalyse als Teil der Berufs- und Studienorientierung gekennzeichnet. Ziel dieser in unserer Schule erstmals durchgeführten Veranstaltung ist das Entdecken von individuellen Stärken, Talenten und Entwicklungspotenzialen. Die Potenzialanalyse gilt somit als Auftakt für den Prozess der Berufs- und Studienorientierung.

Weiterlesen

FB Technik

Geschrieben am

Dass die Wahl eines Ausbildungsberufes oder eines Studiums recht kompliziert sein kann, haben schon viele Generationen von Absolventen unserer Schule erfahren. Unterstützung für diese Studien- und Berufsorientierung bekommen die SchülerInnen unserer Schule vom Landkreis Potsdam-Mittelmark (PM) mit der Ausbildungsmesse „JobNavi PM“, an der unser Gymnasium nun schon zum zweiten Mal teilnehmen darf.

Weiterlesen

WBGym

Geschrieben am

Der Schüleraustausch mit der Deutschen Schule Budapest startete am Donnerstag dem 02.05 und schon dieser Tag war ein Abenteuer. Mit einer außerplanmäßigen Zwischenlandung in Bratislava begann die Reise. In unserem Programm war von allem etwas dabei.

Weiterlesen

LuBK

Geschrieben am

Am Dienstag, den 2. April waren die Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klasse sowie einige Mitglieder der Theater-AG „Theater am Weinberg“ (TAW) zu einem Besuch der Kinderoper „Die Bremer Stadtmusikanten“ nach Berlin eingeladen. Durch ihren Einsatz bei der Mitgestaltung des erfolgreichen aktuellen Theaterstücks „Die vier Jahreszeiten“ des TAW hatten sich die Kinder diesen Besuch als Belohnung verdient. In Begleitung der Betreuer Fr. Kohlmeyer, Fr. Frese, Hr. Dr. Trippo und der Organisatorin Fr. Heilmann fuhren wir vom S-Bahnhof Teltow bei strahlendem Sonnenschein los.

Weiterlesen